Aber der Saal war überzeugend gut gefüllt und genauso elegant, mit viel Spielwitz und manchem Freistoß, sowie ne Menge von Kontern und vielen Toren (unter anderem Eigentoren) spielten sie das Stück „Glück Aus“ und es war eine ganz tolles Stück mit zwei überzeugenden Halbzeiten.

Unser Tipp: die Chance nutzen und als bald reingehen und viel Spaß haben. Hier ein paar überzeugenden Bilder als Teaser und zum Geschmack machen…. aufs Stück und auf die Currywurst und den leckeren Kaffee den man dort käuflich erwerben kann.

Daumen hoch. tw

Info vom Mondpalast von Wanne-Eickel :

𝐆𝐋Ü𝐂𝐊 𝐀𝐔𝐒 – 𝐖𝐄𝐍𝐍 𝐃𝐈𝐄 𝐋𝐈𝐄𝐁𝐄 𝐇𝐈𝐍𝐅Ä𝐋𝐋𝐓

Sie, Mitte 50, noch im Job, er, knapp 60, schon im Ruhestand: In der Ehe von Vera und Karl-Heinz Winter kracht es gewaltig. Plötzlich gehören Paartherapie und Internet-Dates zu ihrem Leben. Obendrein nervt der Nachwuchs und die ach so guten Freunde. Sigi Domkes neue Mondpalast-Komödie nimmt das Beziehungschaos der Silver Generation mit liebevollem Humor und treffsicheren Gags herrlich auf die Schippe. Am 22. November ist Premiere!

Vera und Karl-Heinz Winter sind ein in die Jahre gekommenes Ehepaar. Karl-Heinz arbeitete 40 Jahre bei der Deutschen Bahn, Vera ist Versicherungsvertreterin, mit einer Mischung aus Auswärtsterminen und Home Office. Daneben haben es sich die beiden irgendwie eingerichtet in ihrem Alltag, bestehend aus Routine, beständigen Sticheleien und Streitigkeiten.

Nun allerdings ist Karl-Heinz seit wenigen Tagen im Vorruhestand, und das bringt das Paar aus dem gewohnten Trott. Während Karl-Heinz erst einmal die Beine hochlegen möchte, versetzt Vera die permanente Anwesenheit ihres Gatten in Rage. Als die Streitigkeiten zwischen den Ehepartnern schließlich eskalieren, schlägt Karl-Heinz überraschenderweise vor, die Hilfe eines Paartherapeuten in Anspruch zu nehmen. Die erste Sitzung endet mit Abbruch, nicht nur der Beratung, sondern auch der Beziehung. Auch erste Sondierungen, was der Beziehungsmarkt im Internet zu bieten hat, enden im Desaster.

Durch eine besondere Fügung erkennen beide, dass die spezielle „Streitkultur“ anscheinend zu ihrer Beziehung gehört. Als sie beschließen, es doch noch einmal miteinander zu versuchen, rebellieren zur Überraschung aller, auch des Publikums …??? Na, das wird hier nicht verraten.

Quelle:
Mondpalast von Wanne-Eickel
Bilder: Thomas Wilke