ACHIM REICHEL – Große Deutschland-Tournee Herbst 2019 – Ein Kulturbotschafter der besonderen Art

Achim Reichels Weg vom Hamburger „Star-Club“ bis in die Elbphilharmonie

Er wird gern „Ur-Vater des deutschen Rock“ genannt. Dabei hat sich Achim Reichel diesen Titel nicht ausgesucht. Er wurde ihm von Kritikern verliehen, zum Beispiel von denen der „Nordwest Zeitung“. Mit gutem Grund: Als andere große deutsche Rockmusiker anfingen Klubs und Konzertbühnen zu erobern, hatte Reichel bereits seine erste Karriere hinter sich. Als Frontmann der Hamburger „Rattles“ spielte er zwischen 1960 und 1966, zu Zeiten des legendären „Star-Club“, an die 30 Singles ein, die Hamburger Jungs tourten schon 1963 zusammen mit den damals noch weniger bekannten „Rolling Stones“ durch England und begleiteten die weltberühmten „Beatles“ 1966 auf deren einziger Deutschland-Tournee. Nach seiner Einberufung zur Bundeswehr folgten dann die Hits mit „Wonderland“.

Sein Leben danach begann in seiner ganz eigenen rockmusikalischen Zeitrechnung 1975 mit seinem ersten deutschsprachigen Album. Jetzt ist er der Hamburger Jung 75 Jahre alt. „Zwei Mal 75“, wie er das schmunzelnd nennt. Zeit für eine Bilanz und vielleicht auch eine Zäsur? Zumindest für einen Rückblick, für ein „Best Of“ dieser Schaffensperiode, die sich am besten nicht in Jahren, sondern in Alben bemessen lässt: 22 Alben verrockter Seemannslieder, deutscher Lyrik und Prosa, altgermanischer Balladen, Volkslieder und poetischer Alltagsgeschichten, typisch Achim. 37 Titel daraus, auf Vinyl und CD gepresst, präsentiert er als eine Art Werkschau im Januar 2019 dieses Musiker-Lebens, mit dem er zu sich selbst fand: Neu gemastert, und nicht nur im Studio eingespielt, denn Live-Aufnahmen seien „noch mal eine ganz andere Realität“. Die können seine Fans gleich doppelt erleben – ab Oktober 2019 geht er mit diesen Best Of-Songs auf musikalische Erlebnisreise und große Deutschland-Tournee.

Passend dazu schreibt er an seiner Biographie, denn er hat was zu erzählen. Weiterlesen …

23. Okt 2019 Flensburg Deutsches Haus
24. Okt 2019 Lübeck Musik- und Kongresshalle
26. Okt 2019 Berlin Admiralspalast
28. Okt 2019 Hannover Theater Am Aegi
29. Okt 2019 Hamburg Laeiszhalle
31. Okt 2019 Dresden Alter Schlachthof
1. Nov 2019 Husum Kongresszentrum
2. Nov 2019 Oldenburg Kulturetage
4. Nov 2019 Bremen die Glocke
5. Nov 2019 Braunschweig Stadthalle
6. Nov 2019 Osnabrück Rosenhof
8. Nov 2019 Mannheim Mannheimer Rosengarten / Musensaal
9. Nov 2019 Mannheim Frankfurter Hof
11. Nov 2019 Essen Lichtburg
12. Nov 2019 Köln Gloria
13. Nov 2019 Nürnberg Hirsch
15. Nov 2019 Leipzig Haus Auensee
16. Nov 2019 Düsseldorf Savoy Theater
17. Nov 2019 Bielefeld Ringlokschuppen

 

Tickets unter: www.kj.de